Wirtschaftsregion Ostwürttemberg -
Automotive Kompetenz von A bis Z

Spitzenleistungen aus der Automotive-Region

Die Region Ostwürttemberg weist ein leistungsfähiges Netzwerk von Unternehmen und Institutionen auf und besitzt auf die Bedürfnisse der Automotive-Branche zugeschnittene Hochschul- und Forschungseinrichtungen.

Weit über zweihundert Unternehmen mit mehr als 30.000 Arbeitsplätzen sind direkte oder indirekte Zulieferer für die Hersteller von Pkw, Lkw, Nutz- und Spezialfahrzeugen. Sie repräsentieren die für den Automobilbau relevanten Leitbranchen und profitieren von der räumlichen Nähe zu wichtigen Zulieferern verschiedener Tier-Ebenen und zu einer zweistelligen Anzahl großer OEM, die sich in einem Umkreis von nur 300 km befinden – ein entscheidendes Argument für den Standort Ostwürttemberg!

 

Die Automotive-Region Ostwürttemberg besitzt ein weitreichendes und äußerst vielschichtiges Leistungsspektrum: Vom Anbieter von Einzelkomponenten bis zum Systemlieferanten, vom lokal agierenden KMU bis zum Global Player reicht die Palette von Unternehmen und Kompetenzen in diesem Wirtschaftsraum.

Herausragende Automotive-Unternehmen sind beispielsweise die Robert Bosch Automotive Steering GmbH mit rund 13.000 Beschäftigten weltweit und rund 5.500 Mitarbeitern in Schwäbisch Gmünd, die komplette Lenksysteme für die Automobilindustrie herstellt. Oder die Maschinenfabrik ALFING Kessler GmbH in Aalen mit ca. 1.250 Mitarbeitern, die einbaufertige automotive Kurbelwellen für Hochleistungsmotoren bis 850 kW und Drehzahlen bis 20.000 U/min produziert und die bei Großkurbelwellen bis 8 m Länge der weltgrößte unabhängige Anbieter ist.