Ostwürttemberg -
Kultur- und Kreativwirtschaft

Digitale Markterkundung "Kreativwirtschaft" Kolumbien

Im lateinamerikanischen Kreativ-Hotspot Kolumbien reagieren zentrale Akteure aktiv auf die aktuellen Herausforderungen der Coronapandemie. International bekannte Formate wie z.B. der Bogotá Music Market Boom oder auch Circulart Medellín setzen auf Digitalisierung und richten Präsentationen, Networking usw. über Webinare aus. Im Kontext dieses Wiederauflebens der Kultur- und Kreativsezene organisiert die Deutsch-Kolumbianische Industrie- und Handelskammer (AHK Kolumbien) auf Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 9. bis 13. November 2020 eine digitale Markterkundungsreise Kolumbien „Kreativwirtschaft“. Das Projekt ermöglicht deutschen Unternehmen aus den Bereichen Musikwirtschaft, Musictech, Veranstaltungswirtschaft und interaktiven Startups, mit zentralen Ansprechpartnern und potentiellen zukünftigen Geschäftspartnern vor Ort in Kontakt zu treten. Der Austausch wird über Webinare, Matchmaking-Aktivitäten und eine Teilnahme an externen Veranstaltungen realisiert. Anmeldeschluss ist der 30. September 2020.

Information und Anmeldung:www.enviacon.com/mek-kolumbien-kreativwirtschaft


Ausbildungskampagne „Mach doch, was du willst“ startet

Am 20. Juli 2020 startete die Ausbildungskampagne „Mach doch, was du willst“ der zwölf baden-württembergischen Industrie- und Handwerkskammern. Die Kampagne setzt insbesondere in Zeiten von Corona auf einen aussichtsreichen Start ins Berufsleben mit Zukunft. Die Kampagne soll Jugendliche für das Thema Berufsausbildung sensibilisieren und für die Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten begeistern. Dafür werden unterschiedliche Berufsfelder präsentiert und Karrieremöglichkeiten aufgezeigt.

Information: mach-doch-was-du-willst.de


Bewerbungsphase der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Innovative Unternehmer/innen, Startups, Selbstständige, Projekte und Gründer/innen können sich ab sofort für den Kultur- und Kreativpiloten bewerben. Zum Bewerben benötigt man eine kurze Beschreibung der Idee, Informationen zur einreichenden Person oder zum Team und ein kurzes Motivationsschreiben, warum man Kultur- und Kreativpilot werden möchte. Sieger des Kultur- und Kreativpiloten erhalten eine Auszeichnung der Bundesregierung, Workshops, Zugang zum Kreativpiloten Netzwerk und zwei Menor/innen, welche einen das gesamte Jahr über begleiten. Die Bewerbung ist bis zum 16. August 2020 möglich.

Information und Bewerbung: kultur-kreativpiloten.de

 


Motive für Azubi-Werbung

Nach wie vor gilt: Azubis von heute sind die Fachkräfte von morgen – und die werden nach der Krise gebraucht. Handwerksbetrieben, die trotz Corona-Krise weiter ausbilden möchten, werden von der Handwerkskammer Ulm neue Motive zur Verfügung gestellt, um aktives Fachkräftemarketing zu betreiben.

 Information:www.hwk-ulm.de


MFG Akademieprogramm Juli bis Dezember 2020

Das neue Akademieprogramm der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg ist online. Von Juli bis Dezember 2020 können die Kultur- und Kreativschaffenden, Gründer*innen, Selbstständigen und Kleinunternehmer*innen sowie Fach- und Führungskräfte aus Kultureinrichtungen wieder aus einem Angebot von 30 Präsenz- und Online-Seminaren wählen. Die Printausgabe des Akademieprogramms erscheint im August.

Information:kreativ.mfg.de


„Gut ausgebildet“ wirbt für Ausbildung

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau will zusammen mit den Partnern des Ausbildungsbündnisses zeigen, wie attraktiv eine betriebliche Ausbildung ist. Auf dem Portal der dafür entwickelten Kampagne "Gut ausgebildet" und auf Youtube können mehr als 80 Filme abgerufen und heruntergeladen werden, in denen Auszubildende ihre Berufe vorstellen. Ergänzend informieren Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter sowie Senior-Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter an Schulen Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern im ganzen Land über ihre Berufe und ihre Ausbildung. Jugendliche mit türkischem Migrationshintergrund und ihre Eltern finden unter www.meslek-bw.de Informationen über die Möglichkeiten einer Berufsausbildung in Baden-Württemberg, Berufswahltests, Tipps für die Bewerbung und wichtige Adressen.

Information: wm.baden-wuerttemberg.de


Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen

Das neue Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert gezielt Ideen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Je nach Projektart können Projekte mit einem Volumen von 70.000 - 300.000 € gefördert werden. Die Förderquote variiert zwischen 50 - 75% und ist abhängig von der Unternehmensgröße und der Zielsetzung des Projekts. Im Fokus des Förderaufrufs stehen unter anderem neue Konzepte aus dem Design-, Mode- und Architekturbereich sowie der Kunst, aus dem musik-, rundfunk- und filmwirtschaftlichen Sektor sowie neue Ideen für Publizistik, Werbemarkt, Buchmarkt und den Games-Bereich. Das Förderprogramm unterstützt kleine Machbarkeitsprojekte bis hin zu skalierten Umsetzungs- und Netzwerkaktivitäten. Mit dem IGP möchte das BMWi vor allem junge, kleine und mittelständische Unternehmen erreichen und ihre vielfältigen, klugen unternehmerischen Ideen, die unsere Wirtschaft voranbringen, unterstützen. Einreichungsfrist ist der 11. August 2020 (15.00 Uhr).

Information:www.clusterportal-bw.de


Virtuelle Ausbildungsmesse Ostwürttemberg

Die IHK Ostwürttemberg startet demnächst mit einer virtuellen Ausbildungsmesse. Mit Virtual Reality bietet die IHK Ostwürttemberg den Unternehmen ganzjährig die Möglichkeit, sich 24/7 online auf der virtuellen Ausbildungsmesse aktuell und zeitgemäß zu präsentieren. Aber nicht nur eindimensional. Mit Chat- und Messenger-Funktionen kann man darüber hinaus mit potenziellen Bewerbern auch zu jeder Zeit in Kontakt kommen. Die Messebesucher können sich virtuell wie in einem Videospiel durch die Halle bewegen und sich an Messeständen von interessanten Unternehmen Informationen einholen. Die virtuelle Ausbildungsplatzmesse bietet Schülern und Interessierten die Möglichkeit der Berufsorientierung von zu Hause aus.

Information: www.ostwuerttemberg.ihk.de


DIGITAL FUTUREcongress München

Am 17. September 2020 findet in München die größte Netzwerk-Veranstaltung zum Thema Digitalisierung in Bayern statt. Unter dem Motto "Mittelstand trifft Digitalisierung" richtet sich der DIGITAL FUTUREcongress branchenübergreifend noch stärker als bisher an mittelständische und große Unternehmen. Die Teilnehmer*innen dürfen sich auf informative Vorträge, Workshops mit Experten und mehr als 150 Aussteller freuen

Information: digital-futurecongress.de


MAKE Ostwürttemberg auf 2021 verschoben

Die Messe "MAKE Ostwürttmberg" steht für Innovation, Zukunftstechnologien und Digitalisierung. Das Mitmachen, Anfassen und Erleben sind elementare Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messe. Aufgrund dessen und der verordneten Rahmenbedingungen für Großveranstaltungen im September 2020 wird die MAKE Ostwürttemberg auf das Jahr 2021 verschoben. Interessierte Unternehmen, Maker und Start-ups können sich bereits jetzt unter www.make-ow.de informieren und vormerken lassen.

Information:www.make-ow.de