Digitales Forum für die Kreativen

Vorträge zu Nachhaltigkeit als Chance und Kreislaufwirtschaft an der Hochschule.

Quelle: GT - Autor: pm - Bild: WiRO

Aalen. Das diesjährige digitale Kreativforum geht in die dritte Runde. Am Dienstag, 19. Oktober, von 17.30 bis 18.30 Uhr, laden die Wirtschaftsförderung der Stadt Aalen, die WiRO, die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg - Ostalbkreis und die Hochschule für Gestaltung (HfG) Schwäbisch Gmünd alle Akteure der Kultur- und Kreativbranche sowie Interessierte ein, online teilzunehmen. Die dreiteilige digitale Veranstaltungsreihe wird von der Medien-
und Filmgesellschaft MFG Baden-Württemberg unterstützt.

Zum Thema „Nachhaltigkeit als Chance - Innovative Produkte und Services mit Ecodesign“ spricht bei der dritten Runde des Kreativforums Prof. Matthias Held, Gestalter und Professor am Studiengang Produktgestaltung der HfG Schwäbisch Gmünd. „Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft an der Hochschule Aalen“ heißt das Vortragsthema von Vanessa Vanini vom Referat für Nachhaltige Entwicklung, Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Aalen. Im Rahmen einer moderierten Gesprächsrunde im Anschluss an die Impulse haben die Teilnehmenden die Möglichkeit für Fragen, Diskussion und Austausch.

Kostenfreie Anmeldung online unter anmeldung.ostwuerttemberg.de/event/54