Kreative treffen sich in Aalen

Partnertreffen - Netzwerk Kreativwirtschaft im Theater im Wi.Z.

erschienen in: Wirtschaft Regional 12/2017

AALEN Das 13. Partnertreffen des Netzwerks Kreativwirtschaft Baden-Württemberg wurde auf Einladung der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) und der städtischen Wirtschaftsförderung in den Räumen des Theaters im Wirtschaftszentrum Aalen abgehalten. Kreative aus allen Landesteilen und Bayern trafen sich zum länderübergreifenden Austausch.

Dirk Kiefer, Leiter des bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft, stellte die dezentral strukturierte Vorgehensweise im Freistaat und die dortigen Aktivitäten zur Förderung der Branche dar.

Carina Nitschke, Stadt Aalen, zeigte die Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in Aalen auf und berichtete über aktuelle Projekte und Aktivitäten wie den Kulturbahnhof, das Quartier Aalen Süd und die regelmäßigen Treffen der Kreativen Aalens. Ebenso kooperiert man eng mit der MFG und bietet Beratungsgespräche und Workshops an.

Im Anschluss warb WiRO-Geschäftsführerin Dr. Ursula Bilger für die neue Datenbank und Internetpräsenz der Kreativbranchen in Ostwürttemberg und stellte dieses kostenlose Angebot vor.

Für das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg berichtete Ministerialrätin Monika Mundkowski-Vogt über aktuelle Aktivitäten des Landes sowie die Datenerhebung für den Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg.

Im Anschluss entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, moderiert von Ester Petri und Ulrich Winchenbach von der MFG.