EnergyTube – die eine für alle

Innovation - Die Gmünder EnergyTube Holding entwickelte eine Universalbatterie, die eine Vielzahl von Batterien, die auf dem Markt sind, ersetzen kann.

Quelle: www.wirtschaft-regional.de - Autor: Winfried Hofele - Foto: jps

SCHWÄBISCH GMÜND - Es mag Zufall sein, ein gutes Omen ist es allemal: Im Universitätspark, wo bis vor vier Jahren die WiRO ihren Sitz hatte und Innovationsideen bündelte, residiert jetzt die EnergyTube Holding. Die kreativen Köpfe haben ein Batteriesystem mit vernetzbaren Einheiten in der Größe einer Cola-Flasche entwickelt, das für viele Anwendungen wie Hausspeichersysteme, E-Bikes oder Staubsauger verwendbar ist. 2015 wurde EnergyTube mit dem Umweltpreis GreenTec Award ausgezeichnet. Dies war für den „Runden Tisch Klimaschutz“ um Michael Schlichenmaier Anlass, zu einer Informationsveranstaltung einzuladen. Das Interesse war groß: Gut 40 Bürgerinnen und Bürger kamen am Donnerstag in den Unipark.

Geschäftsführer Panjörg Salzmann präsentierte zunächst das in die Sparten Entwicklung, Engineering, Produktion und Vertrieb gegliederte Holding-Konzept und erklärte, dass Energy Tube eine Plattformtechnologie für das „Internet der Dinge“ und für „Industrie 4.0“ sei. Der Energiespeicher besteht aus EnergyTubes, die ein modulares, intelligentes, skalierbares und standardisiertes Batteriesystem ergeben. Modular skalierbar bedeute, dass einzelne EnergyTubes flexibel zu einem Gesamtsystem zusammengesteckt werden können, unabhängig ihres Ladezustands oder Alters. Intelligent sei das System, weil das dynamische Zusammenspiel der Module funktioniere: EnergyTubes können miteinander kommunizieren und Informationen zum Beispiel über Speicher- und Ladezustände austauschen oder angegebene Spezifikationen erfüllen. Damit gelinge der Spagat zwischen Langlebigkeit und Performance, die Abnutzung der Batterie könne so exakt berechnet werden. Durch die Standardisierung ergebe sich eine weltweite Interoperabilität der Systeme: „Das gibt Sicherheit für das Investment durch langfristige Verfügbarkeit der Produkte“, sagte Panjörg Salzmann.
 


" Die mobile Welt benötigt mobile Energien."

Panjörg Salzmann, EnergyTube

 

Angewendet werden EnergyTubes derzeit in Wechselautomaten für Lastenfahrrädern und in verschiedenen Handgeräten. In der Entwicklungsphase sei der Einsatz der EnergyTubes bei Rasenmähern, E-Bikes, im Umfeld von Wohnmobilen, in der industriellen Intralogistik und in der green logistic. Die Vorteile der EnergyTube beschrieb Salzmann so: „Der Versand ist mit Paketdienst möglich (kein Gefahrgut), es gibt ein Patent für Batteriewechselsysteme, die Voraussetzungen für Smart City sind gegeben, defekte EnergyTubes können durch den Endnutzer getauscht werden.“
 

EnergyTube - die Daten:
Durchmesser: 60 mm; Höhe: 180 mm; Gewicht: 650 g: Kapazität: 83 Wh; Spannungsbereich: 36-60 V

Die kreativen Köpfe der EnergyTube mit der Universalbatterie: Dr. Jörg Weigl, Panjörg Salzmann, Michael Schlichenmaier von der Stadt Gmünd, Dr. Felix Friederich.