News

BW-e-Gutscheine fördern die Elektromobilität

Durch die von der Landesregierung initiierte Förderung im Rahmen von sogenannten BW-e-Gutscheinen sollen insbesondere das Taxi-, Pflege- und Liefergewerbe dazu animiert werden, zukünftig Elektro-Fahrzeuge einzusetzen. Mit den Gutscheinen werden aber auch andere Fahrzeugarten berücksichtigt. So können sich z.B. gemeinnützige Institutionen, Kindertagesstätten, Handwerksbetriebe und der Einzelhandel die Anschaffung eines E-Lastenfahrrads mit bis zu 4.000 Euro fördern lassen. Kommunen mit Abstellplätzen an ÖPNV-Haltepunkten erhalten Zuschüsse für ein öffentliches Verleihsystem für Pedelecs, E-Bikes oder Elektro-Roller. Bus-Unternehmen erhalten bei der Umrüstung oder Anschaffung eines elektrisch betriebenen Busses eine Förderung von bis zu 100.000 Euro. Die gleiche Fördersumme gibt es für Unternehmen, die auf E-LKWs umsteigen. Zusätzlich sollen besonders Fahrzeugflotten mit vielen täglichen Fahrten in der Stadt durch die finanzielle Unterstützung in Zukunft elektrisch angetrieben werden. Der Gutschein bezuschusst die Fahrzeugunterhaltungs- und Ladeinfrastrukturkosten mit 6.000 Euro für rein batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge und mit 1.500 Euro für Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge.

Information: VM-BW

Oder unter IHK Ostwürttemberg, Telefon 07321 / 324-137, oder bei der WiRO, Telefon 07171 / 92753-0

 

« zur News-Übersicht