Die Region Ostwürttemberg ist als

» Raum für Talente und Patente «

für seine Innovationskraft bekannt.

Innovation ist heute mehr denn je der Motor der deutschen Wirtschaft und Garant unseres Wohlstands. In Zeiten der Globalisierung sind Innovationen in immer schnelleren Zyklen gefordert und bestimmen die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.

Von der Vision zur Realität

Verschiedene Akteure in der Region - die sogenannten Innovationsintermediäre - bieten kompetente Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Bereich des Innovationsmanagements an.

Ziel ist es, Wissen und Innovation zu vernetzen und das Innovationsgeschehen in Ostwürttemberg zu fördern, indem Unternehmen und alle sonstigen Akteure hinsichtlich verschiedenster innovationsrelevanter Themen sensibilisiert werden. Die Absicherung von Erfindungen, fundierte Marktanalysen, Kenntnis über rechtliche Fragen und eine erfolgsorientierte Verwertung oder der strategische Einsatz von Schutzrechten sind unerlässliche Erfolgsfaktoren. Zur Stärkung des regionalen Innovationsökosystems sowie zur Intensivierung der Vernetzung der regionalen Innovationsintermediäre innerhalb als auch über die Region hinaus, bietet die WiRO verschiedene Austausch- und Vernetzungsplattformen an.

 

Hochschule Aalen und Ostalbkreis fördern Transfer und regionale Innovation mit dem Projekt T-REGIO

Mitte 2019 startete das gemeinsame Projekt des Landratsamts Ostalbkreis und der Hochschule Aalen „Transfermanagement und Regionale Innovationsförderung Ostalb“ (T-REGIO). Das Landratsamt Ostalbkreis als Konsortialführer und die Hochschule Aalen als Konsortialpartner setzen T-REGIO in ihren jeweiligen Teilbereichen und in gemeinsamen Maßnahmen um. Zentrale Ziele sind die Stärkung des regionalen Innovationssystems und die engere Vernetzung der Innovationsakteure im Landkreis. Eine bessere Vernetzung soll insbesondere kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) zugutekommen, denn diese spielen eine wesentliche Rolle in der regionalen Wirtschaftsstruktur Baden-Württembergs. T-REGIO richtet sich hauptsächlich an regionale Akteure und Einrichtungen in den Bereichen Wissens- und Technologietransfer, daneben aber ebenso an Beteiligte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Information:www.hs-aalen.de

Beratungs- und Unterstützungsangebote der IHK Ostwürttemberg

Die IHK Ostwürttemberg bietet kompetente Beratung und Unterstützungsleistungen rund um die Themen

Information:www.ostwuerttemberg.ihk.de

Suchen Sie einen Kooperationspartner aus der Wissenschaft für Ihr Unternehmen?

Top-Wissenschaft bietet Recherchemöglichkeiten, um die richtige Forschungseinrichtung für Ihr Unternehmen zu finden. Das Portal wird gepflegt durch die Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Gerne steht Ihnen der Innovationsberater und Technologietransfermanager der IHK Ostwürttemberg auch direkt zur Verfügung.

Ansprechpartner IHK Ostwürttemberg:

Markus Hofmann
Technologietransfer, Kooperationen für Innovationen, Förderprogramme, Technologiescouting
Telefon: 07321 324 176
E-Mail: hofmann@ostwuerttemberg.ihk.de

Information: www.top-wissenschaft.de; www.ostwuerttemberg.ihk.de