Die WiRO informiert regelmäßig über

» News «

die für das Wirtschaftsgeschehen in Ostwürttemberg interessant sind.

Die News umfassen von Preisauschreibungen über Veranstaltungstermine bis hin zu Förderaufrufen eine breite Palette an Informationen.

LASER World of PHOTONICS CHINA 2020

Die LASER World of PHOTONICS CHINA 2020, Asiens größte Fachmesse für Laser, Optik und Photonik, präsentiert vom 18. bis 20. März 2020 wieder alle Aspekte der optischen Technologien – von Komponenten bis hin zu Anwendungen. Wie in den Vorjahren gibt es auch 2020 wieder den  geförderten deutschen Gemeinschaftsstand „Made in Germany“. Interessierte können sich ab sofort anmelden und die günstigen Teilnahmemöglichkeiten und Bundesfördermittel sichern. Anmeldeschluss ist der 28. November 2019.

Information und Anmeldung:www.world-of-photonics-china.com


„KI - konkret, interaktiv, direkt“

Unterstützt durch die Cluster-Agentur Baden-Württemberg organisiert Photonics BW e.V., das Innovationsnetz Optische Technologien in Baden-Württemberg, ein gemeinsames Matchmaking mit den Netzwerken elektromobilität Südwest, Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach, Baden-Württemberg: Connected (bwcon) und Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen. Ziel der Veranstaltung ist der gemeinsame Austausch zu Lösungen mittels Künstlicher Intelligenz für die Photonik, XR, Mobilität und IT. Die TeilnehmerInnen erwarten fachliche Impulsbeiträge zur Einführung, Gesprächstermine für bilaterale Gespräche zwischen Anbietern und Anwendern sowie die Möglichkeit zum Netzwerken. Die Cross-Clustering-Veranstaltung findet am 10. Dezember 2019 in den Räumen von Baden-Württemberg: Connected statt (Seyfferstraße 34, 70197 Stuttgart). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Information:www.photonicsbw.de


3. Zulieferertag Automobilwirtschaft Baden-Württemberg

Die Auswirkungen der Digitalisierung, der Innovationsdruck und neue Geschäftsmodelle zeigen deutlich: Wir stehen erst am Anfang der Transformation der Automobilwirtschaft. Der Zulieferertag Automobilwirtschaft BW am 22. November 2019 im Necker Forum in Esslingen zeigt die Chancen und Herausforderungen auf, die durch neue Technologien für die ganze Branche entstehen. Der schwäbische Erfindergeist und die stetige Neuausrichtung – hier zeigt sich die Stärke unseres Mittelstands in Baden-Württemberg. In unruhigen Zeiten sind darüber hinaus die Vernetzung, Kooperation und Zusammenarbeit unerlässlich. Netzwerke tragen dazu bei, dass unsere Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg wettbewerbsfähig bleibt. Mitglieder des Clusters Elektromobilität Süd-West und des Clusters Brennstoffzelle BW sowie internationale Partner aus den Niederlanden, Belgien, Kanada und Finnland stellen daher auf dem Zulieferertag Automobilwirtschaft 2019 ihre Ausrichtung im Bereich neue Mobilität vor und freuen sich auf neue Impulse. Die Anmeldefrist ist der 08. November 2019. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Information und Anmeldung: https://www.zulieferertag-bw.de/


Treffen des TecNet DataMotive

Das TecNet DataMotive beschäftigt sich inhaltlich mit dem Thema Digitalisierung im Fahrzeugbau und kommt zwei mal jährlich zusammen. Nach einem erfolgreichen Auftakt im April wird am 19. November 2019 das nächste Treffen des TecNet Datamotive in den Räumlichkeiten von Bridging IT in Stuttgart stattfinden. Auf die TeilnehmerInnen warten spannende Impulsvorträge zu Data Analytics und – management, AR/ VR Lösungen und neuen Lidar Ansätzen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Information und Anmeldung:  https://cars.region-stuttgart.de  robin.schmuecker@region-stuttgart.de


9. Transfertag an der Hochschule Aalen

Unter dem Titel „Digital Transformation in a Smart Product World – Potentiale durch innovatives Prozess- und Datenmanagement“ findet am 21. November 2019 der 9. Transfertag an der Hochschule Aalen statt. Vorgestellt werden aktuelle Forschungsthemen der Hochschule sowie Praxisprojekte aus verschiedenen Unternehmen. Der bereits zum 9. Mal stattfindende Transfertag stellt ein wesentliches Bindeglied zwischen Forschung und Praxis dar. Die TeilnehmerInnen erhalten spannende Einblicke und Impulse im Kontext der Digitalisierung. So berichtet beispielsweise die Erwin Müller Group und die Paul HARTMANN AG über Anforderungen und Chancen der Digitalisierung. Außerdem gibt es Beiträge über „Lernende Roboter in der Kommissionierung“, den „360°-Blick auf Produktdaten“ sowie die „Lernfabrik Industrie 4.0“ und Künstliche Intelligenz (KI) in Marketing und Vertrieb. Organisiert wird der Transfertag vom Studienbereich KMU der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Aalen in Zusammenarbeit mit SDZeCOM aus Aalen und A+B Solutions aus Schwäbisch Gmünd. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Information und Anmeldung:https://transfertag.de/


Fachmesse LASYS – Geförderte Teilnahme junger, innovativer Unternehmen

Vom 16. bis 18. Juni 2020 findet die LASYS – internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung – statt. Junge, innovative Unternehmen aus Deutschland haben die Möglichkeit, eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zu erhalten. Aussteller auf dem BMWi-Gemeinschaftsstand erhalten bis zu 60 Prozent der Ausgaben (Standmiete/Standbau) zurückerstattet. Ein Messeauftritt auf der LASYS 2020 ist somit bereits ab 2.420,- € zzgl. MwSt. möglich. Gerade für neugegründete Unternehmen aus dem Umfeld der Laser-Materialbearbeitung ist dies eine hervorragende Möglichkeit, sich der internationalen Laserbranche mit über 6.000 Experten, Anwendern und somit potentiellen Kunden als Lösungspartner vorzustellen.

Information und Anmeldung:www.lasys-messe.de/bmwi


Hannover Messe 2020: Gemeinschaftsstand Logistics IT

Als weltweit wichtigste Industriemesse mit 6.000 Ausstellern aus aller Welt öffnet die Hannover Messe vom 20. bis 24. April 2020 ihre Pforten. Zum ersten Mal wird auch die Logistik innerhalb der Hannover Messe präsentiert. Die industrielle Transformation wird maßgeblich durch sie geprägt und natürlich auch durch IT-Lösungen für die Logistik. Mit dem Turn-key Angebot im Rahmen des IT Pavillon können Aussteller - unabhängig vom Bundesland - ihre Kompetenz im richtigen Umfeld auf der Hannover Messe präsentieren. Der Fokus wird auf folgenden Themen liegen: Plattformökonomie, neue Geschäftsmodelle in der Logistik, Drohnen & Autonome Fahrzeuge, Produktions- & Handelslogistik, Künstliche Intelligenz. Der Gemeinschaftsstand steht im Ausstellungsbereich Digital Ecosystems in der Halle 17 und damit im Mittelpunkt der weltweit größten Industriemesse.

Information und Anmeldung: www.hannovermesse.de


SEMICON Europa 2019

Als größte europäische Veranstaltung, die die gesamte Lieferkette für Elektronikdesign und -fertigung von der Innovation bis zur Anwendung verbindet, wird vom 12. bis 15. November 2019 auf der Messe München die SEMICON Europa 2019 parallel zur productronica 2019 stattfinden. Die SEMICON Europa bietet Ausstellern und Besuchern viele Synergien, ein noch größeres Informationsangebot und die einzigartige Gelegenheit für den Austausch.  Das voranschreitende Wachstum der Branche in folgenden „SMART“ Bereichen werden präsentiert: Automobilsektor, Medizintechnik, Design und Fabless, SMART Manufacturing, MEMS und Sensoren, Bildverarbeitung, Werkstoffe, und Workforce Development. Die Anmeldung ist offen für Besucher und Aussteller.

Information: www.semiconeuropa.org


RISE Professional

Wissenschaftler und Ingenieure mit internationaler Erfahrung werden von Unternehmen zunehmend für Forschung und Entwicklung gesucht. Förderangebote für Forschungspraktika für Studierende sind dagegen selten. RISE Professional (Research Internships in Science and Engineering) vermittelt nordamerikanische, britische und irische Praktikanten in deutsche Unternehmen sowie in außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit starken Industriebezug. Die Bewerber sind Masterstudierende und Doktoranden sowie ehemalige RISE Germany Stipendiaten aus den Bereichen Biologie, Chemie, Informatik, Physik, Ingenieur- und Geowissenschaften. Absolventen sind nicht bewerbungsberechtigt. Während eines dreimonatigen Praktikumsaufenthalts im Sommer oder Herbst arbeiten sie an Projekten in den Unternehmen mit. Arbeitssprache ist in der Regel Englisch. Das RISE Professional Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.

Information:www.daad.de/rise/de


Beratungsangebot "Transformation in der Mobilität"

Die Mobilität der Zukunft ist automatisiert, vernetzt und elektrisch. Effiziente und emissionsarme Antriebe, die Digitalisierung von Fahrzeugen, Services und Arbeitsprozessen führen weltweit zu tiefgreifenden Veränderungen. Die Automobilzulieferindustrie steht daher vor großen Herausforderungen mit einer Veränderung der Wertschöpfungskette in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Dieser technologische Wandel erfordert neue Geschäftsmodelle, strategische Überlegungen und unternehmerisches Denken, um die entscheidenden, strategischen Weichenstellungen vornehmen zu können. Experten der Clusterinitiative automotive-bw unterstützen Betriebe in Baden-Württemberg mit bis zu 500 Mitarbeitern bei der Lagebeurteilung sowie beim Ausbau ihrer Innovationsfähigkeit und der Entwicklung eines auf ihr Unternehmen zugeschnittenen Aktionsplanes bzw. Geschäftsmodells. Aufgrund der Förderung des Landes ist eine Vergünstigung der Beratungskosten von bis zu 1.000 Euro pro Tag möglich. Unterstützt werden maximal 6 Tage pro Unternehmen. Die Pilotphase des Projekts läuft bis zum 31.12.2019.

Information und Anmeldung:www.automotive-bw.de