Die WiRO informiert regelmäßig über

» News «

die für das Wirtschaftsgeschehen in Ostwürttemberg interessant sind.

Die News umfassen von Preisauschreibungen über Veranstaltungstermine bis hin zu Förderaufrufen eine breite Palette an Informationen.

Digitale Weiterbildungsmesse @BW - KOMPENEX»LIVE

Am 09.11.2021startet das neue Ausstellungsjahr der digitalen Weiterbildungsmesse KOMPENEX mit einem umfangreichen LIVE-Programm. Von 15 bis 19 Uhr bietet die KOMPENEX»LIVE online alles zum Thema Fort- und Weiterbildung. Auf der KOMPENEX»LIVE stehen Interessierten zahlreiche Ausstellende und Beratende zur Verfügung und helfen bei der Suche nach dem passenden Angebot und Förderungen. Auch individuelle berufliche Chancen können ausgelotet werden - per Video-Anruf oder Live-Chat. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Information: www.kompenex-bw.de


Zukunftstrends gestalten – von der Idee bis zur Umsetzung

Etablierten Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Start-ups einen praxisorientierten und branchenübergreifenden Handlungsleitfaden zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle an die Hand geben – das ist das Ziel von Prof. Dr. Anna Nagl, Leiterin des Kompetenzzentrum für innovative Geschäftsmodelle an der Hochschule Aalen, sowie dem Energie- und Managementexperten Dr. Karlheinz Bozem. In ihrem neuen Buch „Digitale Geschäftsmodelle erfolgreich realisieren“ erklären sie anhand von aktuellen Fallstudien, was dafür nötig ist und geben den Leserinnen und Lesern Tools und Checklisten zur Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen an die Hand. Leserinnen und Leser erhalten mit dem Buch einen strukturierten und systematischen Handlungsleitfaden mit praxisnahen Beispielen digitaler Geschäftsmodelle, die dank modernerer Methoden und Technologien für die Zukunft gerüstet sind.

Information: www.hs-aalen.de


World Usability Day Aalen

Am 11. November 2021 findet der World Usability Day Aalen als konstenloses Online-Event statt. Die Hochschule Aalen möchte mit dem World Usability Day alle Interessenten aus Industrie, Handel, Dienstleistung, Bildung und Forschung dazu einladen, die Themengebiete Nutzbarkeit, Gebrauchstauglichkeit und auch das gesamte Benutzererlebnis mit einem Produkt fördern, zu diskutieren und Erfahrungen austauschen. Thema der Veranstaltung wird "Design of our Online World: Trust, Ethics and Integrity" sein.

Information und Anmeldung: www.wud-aalen.de


Frauenwirtschaftstage 2021

Die Landesregierung von Baden-Württemberg will durch eine aktive Gleichstellungspolitik die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft unterstützen. Aus diesem Grund organisiert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau jedes Jahr die Frauenwirtschaftstage. 2021 ist das Schwerpunktthema der Wirtschaftsfrauentage „Ch@llenge Vereinbarkeit!“. Bereits am 27. September findet die Auftaktveranstaltung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus statt. Ein Netzwerktreffen für Veranstalterinnen, Netzwerkvertreter und interessierte Frauen und Männer. Landesweit werden danach im Oktober regionale Workshops, Kongresse, Vorträge und Beratungen durch zahlreiche Veranstalter vor Ort für Unternehmen und interessierte Frauen und Männer angeboten.

Information: www.frauenwirtschaftstage.de


Förderprogramm Stadt Land Kreativ

Die MFG unterstützt mit dem neuen Förderprogramm Stadt Land Kreativ kultur- und kreativwirtschaftliche Projekte in ländlichen Räumen. Gesucht werden dafür Initiativen, die die Branche in ländlichen Räumen sichtbar machen, fördern und nach vorne bringen. Bewerben können sich Kreativunternehmer*innen sowie Initiator*innen und Macher*innen aus Kommunen oder Vereinen mit bestehenden oder neuen Projektideen bis zum 7. November 2021.

Information & Bewerbung: stadt-land-kreativ.mfg.de


Wettbewerb RadIdee

Menschen, die eine Idee haben, wie man die Begeisterung für das Radfahren bei anderen Menschen entfacht können sich nun mit ihrer Idee beim Wettbewerb RadIdee bewerben. Der Wettbewerb RadIdee wird durchgeführt durch die Initiative RadKULTUR. Eine hochkarätige Jury wählt in drei Wettbewerbskategorien (privat, gemeinnützig und institutionell/kommerziell) die besten Vorschläge aus.Teilnehmen können Kommunen, Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und sonstige Institutionen oder Initiativen. Die Leitfrage hierbei ist: Wie kann durch Kommunikation und kreative Aktionen Begeisterung für das Fahrrad entfacht werden? Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2021. Die drei besten Ideen in der Kategorie "privat" erhalten 500 Euro Preisgeld.

Information: www.radkultur-bw.de/radidee


Online-Speed-Dating mit internationalen Fachkräften

Zwei Mal im Jahr organisieren das Welcome Center Ostwürttemberg und die Hochschule Aalen für Unternehmen in der Region und für internationale Fachkräfte ein Speed-Dating. Hierbei bekommen die teilnehmenden Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, sich in kurzen Gesprächen mit internationalen Fachkräften auszutauschen. Wenn die Chemie stimmt, können sie ihre Favoriten im Anschluss zum Beispiel zu einem Bewerbungsgespräch einladen. Egal ob Werkstudenten, Praktikanten oder Festangestellte, mit dem Speed-Dating ist Personalgewinnung nicht nur einfach, sondern macht auch Spaß. Unternehmen aus allen Branchen sind bei diesem Event willkommen. Sprache: Englisch/Deutsch. Das nächste Speed-Dating findet statt am 19.11.2021 um 15 Uhr via ZOOM.

Information und Anmeldung: via Mail an abdieva@ostwuerttemberg.de (Leiterin Welcome Center Ostwürttemberg Frau Evgeniya Abdieva)

 


Beratungsgutschein „Transformation Automobilwirtschaft“

Die Transformation der Automobilwirtschaft ist vielschichtig.  Aktuell erfolgreiche Produkte und Geschäftsmodelle müssen weiterentwickelt oder grundsätzlich neu gefunden und umgesetzt werden, um auch zukünftig erfolgreich zu sein. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg fördert die strategische Beratung rund um die Transformation der Automobilwirtschaft, auch in Kombination mit den Herausforderungen rund um die Covid-19-Krise. Gefördert werden Beratungsleistungen u.a. in den Themenfeldern Strategieberatung, Diversifizierung und Geschäftsmodellentwicklung. Förderfähig sind bis zu zehn Beratungstage sowie 80% der förderfähigen Ausgaben bei max. 10.000 € Förderung. Ansprechpartner ist die Landeslotsenstelle Transformationswissen BW, die durch ein interdisziplinäres Team der e-mobil BW, Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg koordiniert wird.

Information: www.transformationswissen-bw.de
 


Förderprogramm „Tourismusfinanzierung Plus“

Das Land führt das Förderprogramm „Tourismusfinanzierung Plus“ fort. Seit 1. Oktober können kleine und mittlere Unternehmen wieder einen Antrag auf ein zinsverbilligtes Darlehen in Kombination mit einem Tilgungszuschuss für touristische Investitionen stellen. Die Landesregierung stellt für die Fortführung des Programms 8 Millionen Euro bereit. Mit dem Neustart der „Tourismusfinanzierung Plus“ bietet die L-Bank nun wieder einen Kredit in Kombination mit einem Tilgungszuschuss in Höhe von 15 Prozent beziehungsweise bis maximal 200.000 Euro an. Gefördert werden Investitionen in touristische Einrichtungen – wie zum Beispiel Modernisierungen und Sanierungen von Gebäuden, Erweiterungen in Verbindung mit Modernisierungen sowie Neubauten in Verbindung mit Modernisierungen und Investitionen. Werden im Rahmen von Betriebsübernahmen qualitätssteigernde Investitionen getätigt, so sind auch diese förderfähig.

Information:www.l-bank.de/produkte/wirtschaftsfoerderung/tourismusfinanzierung


Logistik gestaltet Zukunft - Wir sind schon gestartet

Am 19. November 2021, 13.00 bis 16.30 Uhr findet im Lokschuppen Heidenheim (Kanalstraße 17, 89522 Heidenheim) der Logistikkongress statt. In der Region Ostwürttemberg und insbesondere im Landkreis Heidenheim wird sehr erfolgreich in Logistik investiert. Die Logistik ist einer der größten und wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Ohne sie geht nichts - im wahrsten Sinne des Wortes. Aber dennoch wissen viele nicht, was sich hinter der Branche verbirgt. Was die Öffentlichkeit vom Wirtschaftssektor Logistik wahrnimmt, ist teils ein unklares Bild einer Industrie, die nach Automobil und Handel den drittgrößten Zweig der deutschen Wirtschaft darstellt. Ohne die Dienstleistung von Logistikunternehmen kann ein Produktionsstandort nicht funktionieren. Wir beschäftigen uns bei dieser Veranstaltung u.a. mit den Neuerungen der Branche und den Entwicklungen bei uns. Lassen Sie sich auch vorstellen, welches Innovationsprojekt der Bund mit 4 Mio. Euro fördert. Eine Veranstaltung des Landkreises Heidenheim in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim, Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO), IHK Ostwürttemberg und Regionalverband Ostwürttemberg.

Informationund Anmeldung: www.ostwuerttemberg.de/veranstaltung