Die WiRO informiert regelmäßig über

» News «

die für das Wirtschaftsgeschehen in Ostwürttemberg interessant sind.

Die News umfassen von Preisauschreibungen über Veranstaltungstermine bis hin zu Förderaufrufen eine breite Palette an Informationen.

Open Innovative Kongress Baden-Württemberg 2020

Am 02. März 2020 findet im Stuttgarter Haus der Wirtschaft der Open Innovation Kongress Baden-Württemberg statt. Neben Vorträgen durch Prof. Dr. Dr.-Ing.h.c. Ernst Messerschmid, Prof. Dr. Stefanie Barz und Erik Gatenholm wird es Workshops zu Design Thinking, Kommunikationslösungen und Innovationsarbeit mit Kunden geben. Veranstalter ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg mit Unterstützung duch das Steinbeis-Europa-Zentrum und der Steinbeis 2i GmbH.

Information und Anmeldung: www.steinbeis-europa.de


Zukunftstag Ostwürttemberg 2020

Der erste Zukunftstag Ostwürttemberg - ein Blick über den Tellerrand und Aufbruch in die Wirtschaftswelt von morgen.
Am 20. März 2020 dreht sich in Schwäbisch Gmünd alles um die Zukunft der Region - Herausforderungen, aber vor allem auch Chancen und wie die regionalen Stärken weiterhin genutzt werden können. Neben Impulsvorträgen zu aktuellen Themen in der Wirtschaft gibt es ausreichend Zeit für Netzwerken und Austausch im „Innovation Corner“ sowie im Rahmen der Ausstellung  "Marktplatz für Talente und Patente". Die Veranstaltung wird gemeinsam von der WiRO und der IHK Ostwürttemberg ausgerichtet.

Information und Anmeldung: www.event-ihk.de/zukunft


Für Innovationspreis Ostwürttemberg bewerben

Noch bis zum 29. Februar läuft die Bewerbungsphase für den Innovationspreis Ostwürttemberg 2020. Diese von der regionalen Wirtschaftsförderung WiRO, der IHK Ostwürttemberg sowie der Kreissparkasse Ostalb und der Kreissparkasse Heidenheim ins Leben gerufene Auszeichnung würdigt die Talente und Patente der Region und ist mit einem Preisgeld bis 8.000 Euro dotiert. Vergeben wird der Preis für herausragende Leistungen in den Bereichen „Sieger / Preisträger / Auszeichnungen“, „Gründungen und junge Unternehmen“ und „Patente“. Teilnehmen können natürliche oder juristische Personen, Unternehmen und Organisationen mit Wohnort oder Sitz in Ostwürttemberg. Bedingung ist, dass die Bewerber im Ausschreibungszeitraum 2019 nationale oder internationale Preise / Auszeichnungen erhalten haben oder Erfinder bzw. Inhaber eines Patentes sind, das im Ausschreibungszeitraum erteilt wurde. Bewerben können sich auch technologieorientierte und wissensintensive Gründungen sowie junge Unternehmen bis maximal fünf Jahre nach Gründung.

Information und Bewerbung:www.talente-und-patente.de


Webinar: EU-Fördermöglichkeiten für KMU

Mit diesem kostenfreien Webinar am 29. Januar 2020, 11.00 – 12.30 Uhr informiert die Steinbeis 2i GmbH kleine und mittlere Unternehmen (KMU) über EU-Fördermöglichkeiten im Piloten des Europäischen Innovationsrats (EIC - European Innovation Council) von Horizont 2020. Der inhaltliche Schwerpunkt des Webinars liegt konkret auf den sich ergänzenden Förderinstrumenten "Pathfinder" und "Accelerator" sowie "Fast Track to Innovation" (FTI). Gefördert wird dieses Webinar durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Anmeldefrist ist der 28. Januar 2020.

Information und Anmeldung:www.steinbeis-europa.de


Familienbewusste Unternehmen in Baden-Württemberg – Zeichen setzen für gelebte Vereinbarkeit

Am Montag, den 10. Februar 2020, findet von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr in Stuttgart die Veranstaltung „Familienbewusste Unternehmen in Baden-Württemberg – Zeichen setzen für gelebte Vereinbarkeit" mit Prädikatsverleihung statt. Eine familienbewusste, lebensphasenorientierte Personalpolitik steigert die Attraktivität im Wettbewerb um Fachkräfte und trägt zum Imagegewinn eines Unternehmens bei. Bedarfsgerechte Angebote bei der Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen leisten einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Baden-Württemberg. Die Arbeitgeber Baden-Württemberg, der Landesfamilienrat Baden-Württemberg und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg zeichnen im Rahmen von familyNET engagierte Unternehmen, die eine systematische familienbewusste Personalpolitik umsetzen, mit dem Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ aus. Anmeldefrist ist der 5. Februar 2020.

Information und Anmeldung:www.eveeno.com/praedikat-familienbewusstes-unternehmen

 


Landespreis für junge Unternehmen ausgeschrieben

Die Landesregierung und L-Bank schreiben zum 13. Mal den Landespreis für junge Unternehmen aus. Gesucht werden Unternehmerinnen und Unternehmer, die Mut machen und Wege bereiten. Teilnehmen können Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel, dem Dienstleistungssektor, der Gesundheitswirtschaft sowie aus den freien Berufen. Zugelassen sind Betriebe mit Sitz in Baden-Württemberg, die nach 2009 gegründet oder übernommen wurden und die mindestens drei volle Bilanzjahre vorweisen können. Die zehn besten Unternehmen werden am 24. November 2020 im Rahmen eines Festaktes im Neuen Schloss in Stuttgart durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann und durch die Vorsitzende des Vorstands der L-Bank Edith Weymayr ausgezeichnet. Die drei erst platzierten Unternehmen erhalten Geldpreise in Höhe 40.000 Euro (Platz 1), 30.000 Euro (Platz 2) und 20.000 Euro (Platz 3). Bewerbungsschluss ist der 17. Februar 2020.

Information und Bewerbung: www.baden-wuerttemberg.de


Initiative RadKULTUR – Unternehmen gesucht

Für die Initiative RadKULTUR werden aktuell wieder Unternehmen gesucht, die Interesse an einer Kooperation mit dem Land Baden-Württemberg zum Thema Radfahren im Unternehmen haben. Im Zuge der Kooperation erhalten Unternehmen ein Förderbudget zwischen 5.000 und 15.000 € abhängig von ihrer Kooperation in Form einer umfassenden Agenturleistung. Die Initiative unterstützt Unternehmen dabei, das Thema Radfahren bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bekannter zu machen. Dies passiert über individuelle Aktionen, die gemeinsam mit den Unternehmen geplant und durchgeführt werden, sowie durch etablierte Module wie z.B. einer RadSERVICE-Station oder einem RadCHECK.

Information:www.radkultur-bw.de/unternehmen


MFG Seminar „Produkte und Services vom Kunden aus denken“

Am 11. März 2020 veranstaltet die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) in Schwäbisch Gmünd ein Seminar zum Thema „Produkte und Services vom Kunden aus denken“. Der Fokus des Seminars liegt auf Produkten und Services, die die KundInnen der Teilnehmenden tatsächlich brauchen. Es geht dabei um die Frage: Wie „übersetzt“ man gute Ideen in Angebote, in die KundInnen bereit sind, Geld und Aufmerksamkeit zu investieren? Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmenden ein sinnvolles Vorgehen und brauchbare Werkzeuge für ein kundenorientiertes Portfolio. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 4. März 2020 erforderlich.

Information und Anmeldung: mfg.de/va/produkteundservices-1103


Ideenwettbewerb E-Mobilität in der Logistik in Klein- und Mittelstädten

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert einen Ideenwettbewerb für E-Mobilität in der Logistik in Klein- und Mittelstädten mit einer Million Euro. Im Rahmen des Wettbewerbs sollen pilothaft entwickelte Ideen gefunden und erprobt werden, wie der Einsatz von E-Fahrzeugen wie LKW, PKW, E-Scootern, Lastenrädern oder autonomen Transportsystemen die Branche im ländlichen Raum unterstützen kann. Der Wettbewerb mit dem Titel „Elektromobile Logistik in Klein- und Mittelstädten“ startet im Rahmen der „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW‘“. Er soll einen wichtigen Beitrag zur Konzeption und Entwicklung neuer Logistiksysteme und innovativer technologischer Lösungen leisten und die Vernetzung von Güter- und Informationsflüssen sowie die Verzahnung der örtlichen Akteure (Klein- und Mittelstädte, Speditionen, Handel, Industrie und Dienstleistung) weiter vorantreiben. Weitere Ziele sind die Sicherung der Leistungsfähigkeit der Elektromobilen Logistikinfrastruktur, der Transfer von Mobilitätskonzepten in den ländlichen Raum und die Angleichung der Lebensbedingungen in der Stadt und auf dem Land. Konsortien können sich ab sofort zusammenschließen und bis zum 14. Februar 2020 Projektideen einreichen.

Information und Bewerbung: wm.baden-wuerttemberg.de


Hannover Messe 2020: Gästetickets über WiRO beziehbar

Als weltweit wichtigste Industriemesse mit 6.000 Ausstellern aus aller Welt öffnet die Hannover Messe vom 20. bis 24. April 2020 ihre Pforten. Zum ersten Mal wird auch die Logistik innerhalb der Hannover Messe präsentiert. Die industrielle Transformation wird maßgeblich durch sie geprägt und natürlich auch durch IT-Lösungen für die Logistik. Der Fokus wird auf folgenden Themen liegen: Plattformökonomie, neue Geschäftsmodelle in der Logistik, Drohnen & Autonome Fahrzeuge, Produktions- & Handelslogistik, Künstliche Intelligenz. Der Gemeinschaftsstand steht im Ausstellungsbereich Digital Ecosystems in der Halle 17 und damit im Mittelpunkt der weltweit größten Industriemesse. Interessierte können über die WiRO Gästetickets beziehen.

Information: WiRO