Die WiRO informiert regelmäßig über

» News «

die für das Wirtschaftsgeschehen in Ostwürttemberg interessant sind.

Die News umfassen von Preisauschreibungen über Veranstaltungstermine bis hin zu Förderaufrufen eine breite Palette an Informationen.

Kreativ-Forum Ostwürttemberg "Künstliche Intelligenz – Impulse für Kultur- und Kreativschaffende"

Die Stadt Aalen, die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg, die Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und die WiRO laden zum Kreativ-Forum Ostwürttemberg "Künstliche Intelligenz – Impulse für Kultur- und Kreativschaffende" ein. Dieses findet am 23. Mai 2019, 17.30 Uhr, im AAccelerator in Aalen statt. Die Teilnehmer erwartet ein vielseitiges Programm mit spannenden Vorträgen und einer moderierten Gesprächsrunde rund um das Thema Künstliche Intelligenz sowie verschiedene Praxisbeispiele aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. Im Anschluss ist ausreichend Zeit für Austausch und Netzwerken bei Imbiss und Getränken sowie für den Besuch der Ausstellung von Projekten der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd und der Referenten sowie des Start-ups Amnis Artificial Intelligence. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Information und Anmeldung: WiRO, www.ostwuerttemberg.de/veranstaltung, Einladungsflyer


Logistik gestaltet Zukunft: Digitalisierung – gelebte Realität

Erneut veranstaltet der Landkreis Heidenheim in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim, der IHK Ostwürttemberg, dem Regionalverband Ostwürttemberg sowie der WiRO den Logistikkongress, dieses Jahr unter dem Titel "Logistik gestaltet Zukunft: Digitalisierung – gelebte Realität“. Die Gemeinschaftsveranstaltung findet am 24. Mai 2019, 13.00 Uhr, in der Aula der DHBW Heidenheim statt. Aufgrund der zunehmend wichtigeren Rolle, die die fortschreitende Digitalisierung in der Logistik einnimmt, richtet sich der Fokus des diesjährigen Kongresses auf dieses Themenfeld. Durch spannende Vorträge und Kurz-Referate erfahren die Teilnehmer aus verschiedenen Blickwinkeln von Experten, wie Logistik Zukunft gestaltet und wie der Standort Ostwürttemberg hierbei aufgestellt ist. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Information und Anmeldung: WiRO, www.ostwuerttemberg.de/veranstaltung, Einladungsflyer


Neue Bewerbungsrunde für Bürgerpreis 2019

Die Hanns-Voith-Stiftung und die Kreissparkasse Heidenheim schreiben bereits zum siebten Mal gemeinsam den Bürgerpreis "für mich. für uns. für den Landkreis Heidenheim." aus. Der Bürgerpreis 2019 unter dem Motto "Verantwortlich für uns und die Welt" zeichnet Personen, Projekte und Unternehmer aus, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, globale Herausforderungen wie Umwelt- und Klimaschutz, Müllvermeidung, gesellschaftlicher Zusammenhalt, gute Bildung für alle und Gerechtigkeit, anzugehen. Im Landkreis Heidenheim wird der Bürgerpreis erneut in vier Kategorien verliehen: "U 21" richtet sich an junge engagierte Einzelpersonen und Gruppen im Alter von 14 bis 21 Jahren. In der Rubrik "Alltagshelden" werden Privatpersonen, Gruppen und Vereine ausgezeichnet. Als "Lebenswerk" wird der Bürgerpreis an Personen verliehen, die sich seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich engagieren. Ferner werden "Engagierte Unternehmen" gewürdigt. Der Bürgerpreis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro je Kategorie dotiert. Ehrenamtlich tätige Bürger können sich bis zum 30. Juni für den Bürgerpreis im Landkreis Heidenheim selbst bewerben oder andere vorschlagen.

Information und Bewerbung:www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis


CyberOne Hightech Award 2019

Die neue Ausschreibungsrunde für den CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg 2019 hat begonnen. Bewerben können sich innovative Start-ups aus allen Technologiebranchen mit Sitz in Baden-Württemberg. Gefragt sind Konzepte mit ausgeprägtem Innovationsgrad, die das Potenzial haben, neue Standards zu setzen und Märkte zu revolutionieren. Der Businessplan Award wird in den drei Kategorien Industrielle Technologien, Life Science & Health Care und IKT & Medien- und Kreativwirtschaft vergeben.Die Finalisten dürfen sich auf Geld- und attraktive Sachpreise freuen. Bewerbungsfrist ist der 26. Mai 2019.

Information und Bewerbung:www.cyberone.de


Beratungsangebot "Transformation in der Mobilität"

Die Mobilität der Zukunft ist automatisiert, vernetzt und elektrisch. Effiziente und emissionsarme Antriebe, die Digitalisierung von Fahrzeugen, Services und Arbeitsprozessen führen weltweit zu tiefgreifenden Veränderungen. Die Automobilzulieferindustrie steht daher vor großen Herausforderungen mit einer Veränderung der Wertschöpfungskette in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Dieser technologische Wandel erfordert neue Geschäftsmodelle, strategische Überlegungen und unternehmerisches Denken, um die entscheidenden, strategischen Weichenstellungen vornehmen zu können. Experten der Clusterinitiative automotive-bw unterstützen Betriebe in Baden-Württemberg mit bis zu 500 Mitarbeitern bei der Lagebeurteilung sowie beim Ausbau ihrer Innovationsfähigkeit und der Entwicklung eines auf ihr Unternehmen zugeschnittenen Aktionsplanes bzw. Geschäftsmodells. Aufgrund der Förderung des Landes ist eine Vergünstigung der Beratungskosten von bis zu 1.000 Euro pro Tag möglich. Unterstützt werden maximal 6 Tage pro Unternehmen. Die Pilotphase des Projekts läuft bis zum 31.12.2019.

Information und Anmeldung:www.automotive-bw.de


Baden-Württembergische Gemeinschaftsstände auf Leitmessen

Baden-Württemberg zeigt mit Gemeinschaftsständen auf den wichtigsten Leitmessen im In- und Ausland Flagge. Unternehmen, Cluster & Regionen können unter dem Dach des Landes ihre Produkte und Dienstleistungen optimal präsentieren. Das Full-Service-Paket von Baden-Württemberg International (bw-i), die Wirtschaftsförderung des Landes Baden-Württemberg, reicht von der Gestaltung und Organisation eines schlüsselfertigen Messeauftritts, dem professionellem Marketing bis hin zur Vermittlung von wichtigen Geschäftskontakten. Bei Messen außerhalb Deutschlands erhalten die Teilnehmer zudem erste Informationen zum Markt, der Geschäftskultur sowie Zugang zu wichtigen Netzwerken – das alles zu sehr attraktiven Konditionen.

Information:www.bw-i.de


Unternehmensnachfolge im ländlichen Raum

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg haben eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die dazu beitragen soll, die Unternehmensnachfolge im Ländlichen Raum zu sichern. Organisiert und umgesetzt werden die dezentralen Veranstaltungen zum Thema "Unternehmensnachfolge im Ländlichen Raum" von Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und weiteren regionalen Partnern. Die Informationsveranstaltungen richten sich explizit an Mikro- und Kleinunternehmen im Bereich Industrie, Handwerk, Dienstleistungen, Gastronomie und Handel, die im Ländlichen Raum angesiedelt sind, an Betriebe in der Land- oder Forstwirtschaft sowie an potenzielle familieninterne und -externe Nachfolger/innen. Baden-württembergische Nachfolge-Moderatoren bzw. weitere wichtige Ansprechpartner/innen informieren kostenfrei und unverbindlich zu allen Fragen rund um das Thema.

Information: www.gruendung-bw.de


Bewerbung Innovationspreis BW für KMU

Das Wirtschaftsministerium hat erneut den Innovationspreis des Landes für kleine und mittlere Unternehmen ausgeschrieben. Seit 1985 werden mit dem Preis KMU der Industrie und des Handwerks für beispielhafte, unkonventionelle Ideen und Leistungen bei der Entwicklung oder Anwendung innovativer Produkte, technischer Verfahren moderner Technologien oder Dienstleistungen ausgezeichnet. Er ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten, einem maximalen Jahresumsatz von bis zu 100 Millionen Euro und Sitz in Baden-Württemberg. Die eingereichten Bewerbungen werden von einer Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft nach technischem Fortschritt, besonderer unternehmerischer Leistung und nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg bewertet. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2019. Die Preise werden am 12. November 2019 im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung verliehen. Ergänzend dazu hat die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft einen Sonderpreis in Höhe von 7.500 Euro ausgelobt, der an ein junges Unternehmen vergeben werden soll.

Information und Bewerbung: www.innovationspreis-bw.de


Energie- und Ressourceneffizienz durch smarte Produkte

Zur Entwicklung energie- und ressourceneffizienter Produkte, beispielsweise für E-Mobilität und Industrie 4.0, forscht die Hochschule Aalen im Netzwerk SmartPro. Gemeinsam mit 50 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft werden seit zwei Jahren Grundlagen smarter Produkte – smarte Materialien und intelligente Produktionstechnologien – in mehreren Kooperationsprojekten erarbeitet und zusammengebracht. Die Aktivitäten werden nun durch fünf neue zukunftsweisende Forschungsvorhaben im Umfang von etwa 450.000 Euro inhaltlich und methodisch erweitert. Von Batterietechnologien über Machine Learning bis hin zu Fahrzeugbauteilen werden darin aktuelle Fragestellungen aufgegriffen. Als Kooperationspartner der Hochschule Aalen unterstützt die WiRO SmartPro im Bereich Transfer.

Information:www.smart-pro.org


Frühjahrsprogramm des Patent- und Markenzentrums BW

Das Patent- und Markenzentrum Baden-Württemberg des Regierungspräsidiums Stuttgart unterstützt mittelständische Unternehmen, Existenzgründer, Erfinder sowie Hochschulangehörige beim Schutz ihres geistigen Eigentums. Neben kostenlosen Informationsabenden, bei denen Experten Grundlagen zu Patent-, Marken- und Designschutz vermitteln sowie individuelle Fragen beantworten veranstaltet das Patent- und Markenzentrum in diesem Frühjahr wieder die Seminarreihe "Patentrecherche leicht gemacht". Teilnehmer erwerben dabei die Fähigkeiten, die für die professionelle sowie zielgerichtete Recherche technischer Erfindungen nötig sind, um sich Einblicke in die Zukunftspläne der Mitbewerber zu verschaffen. In Zusammenarbeit mit der Patentanwaltschaft bietet das Zentrum zudem kostenfreie Kurzberatungen zu allen gewerblichen Schutzrechten sowie zahlreiche Dienstleistungen rund um dieses Themengebiet an.

Information und Anmeldung:www.pmz-bw.de