Digitaler Unternehmertreff

Das Forum der WiRO zeigte mit einem Referat von EVO-Chef Jürgen Widmann, wie die Digitalisierung der Firmen im Kleinen beginnen kann.

Quelle: Gmünder Tagespost - Autor: pm - Bild: WiRO

Durlangen. Rund 50 Unternehmerinnen und Unternehmer, Wirtschaftsakteure der Region sowie weitere Interessierte nutzten die Möglichkeit, sich beim „Unternehmertreff" über die digitalen Möglichkeiten im Maschinenbau zu informieren. Die Idee hinter dem Forum, das die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft WiRO initiiert hatte: Regionale Unternehmen sowie Wirtschaftsakteure tauschen sie (heuer digital) zu aktuellen Themen aus, diskutieren - und blicken über den eigenen Tellerrand hinaus.

„Nutzen Sie die Zeit, um in digitalisierte Prozesse zu investieren" - Jürgen Widmann, EVO Informationssysteme.


Jürgen Widmann, Geschäftsführer der EVO Informationssysteme GmbH aus Durlangen, gab einen Impuls zum Thema Digitale Transformation und stand für einen persönlichen Austausch zur Verfügung. „Digitalisierung beginnt im Kleinen“, so der Leitspruch des Unternehmers.

 

So präsentierte der Geschäftsführer des Durlanger Softwareherstellers die Wege, die zu einer vernetzten Fabrik fuhren und zeigte, wie sie in kleinen und mittleren Unternehmen in der Praxis digital gelebt werden. Gerade die aktuelle Situation verdeutliche, wie wichtig vernetzte Prozesse seien, so Widmann. 

Manche Unternehmen hätten Vorbehalte hinsichtlich benötigter Ressourcen oder notwendiger Investitionen - wenngleich die Praxis zeige, dass sich auf dem Weg zur vernetzten Fabrik auch kleine Schritte lohnen und schnell zu mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit führen. Für alle Bereiche und Betriebe könnten digitale Prozesse integriert und erfolgreich umgesetzt werden. „Nutzen Sie die Zeit, um in Ihre digitalisierten Prozesse zu investieren", lautet der Appell des Prozessoptimierers.

Dass das Thema digitale Transformation die regionalen Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen beschäftigt, wurde während des regen Austauschs über die Chancen und Risiken bis hin zu konkreten Handlungsempfehlungen deutlich. Per Live-Chat und in der anschließenden Diskussion brachten die viele Gäste Fragen und ergänzende Hinweise ein.

Die digitale Vernetzung ist auch die Mission des „Unternehmertreff digital", der von der WiRO für die Branchen und Cluster mit fachspezifischen Themen angeboten wird. Mit dem neuen Veranstaltungsformat möchte die WiRO den regionalen
Firmen einen regelmäßigen fachlichen Austausch ermöglichen und über aktuelle Themen informieren - zunächst digital und perspektivisch wieder in Form von Präsenzveranstaltungen. „Hier treffen sich die Talente und Patente aus der Region
Ostwürttemberg, um gemeinsam einen Blick über den Tellerrand zu wagen", beschreibt WiRO-Geschäftsführerin Nadine Kaiser das Konzept. „Gerade in der aktuellen Zeit ist es besonders wichtig, den persönlichen Austausch nichl aus den Augen zu verlieren."

Unternehmen haben im Rahmen des regelmäßig stattfindenden, kostenfreien Events die Möglichkeit, ihr Unternehmen und ihr Fachthema vor einem breiten Publikum zu präsentieren sowie Impulse von außen zu erhalten.

So erhalten die Gäste nicht nur einen Einblick in das Arbeitsumfeld anderer Betriebe - sondern ebenfalls Impulse für die eigene Arbeit.