Willkommen im
Photonic Valley Ostwürttemberg

Förderung für Verbundausbildung wird verdoppelt

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg erhöht die Förderung der Verbundausbildung für Betriebe. Ausbildende Betriebe, die für mindestens 20 Wochen ihre Auszubildenden in einem Partnerbetrieb oder einer Bildungseinrichtung ausbilden lassen, erhalten statt 2.000 Euro ab sofort 4.000 Euro pro Auszubildender oder Auszubildendem. Kurzarbeitende Betriebe, die für mindestens vier Wochen ihre Auszubildenden in einem Partnerbetrieb ausbilden lassen, werden nun mit 2.000 Euro gefördert.

Information: wm.baden-wuerttemberg.de


Veranstaltung: Finanzierung in schwierigen Zeiten

Die IHK Ostwürttemberg veranstaltet am 21. September 2021 ein Online-Seminar über "Finanzierung in schwierigen Zeiten". Enrico M. Moretti, selbständiger Unternehmensberater mit langjähriger Bankerfahrung gibt dabei Einblicke in die Kreditprozesse der Bankenwelt, stellt alternative Finanzierungsmöglichkeiten vor und hat Tipps zur Optimierung des Dialogs zwischen Unternehmer und Kreditgeber. Der Referent gibt einen aktuellen Einblick in den Finanzmarkt, zeigt wie Banken ticken und wie Kreditentscheidungen getroffen werden und gibt Tipps zur Optimierung der Finanzkommunikation und stellt auch alternative Kreditmöglichkeiten vor. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Information und Anmeldung: www.ostwuerttemberg.ihk.de


UnternehmerTREFF digital

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden „UnternehmerTreff digital“ lädt die WiRO die regionalen Unternehmen sowie Wirtschaftsakteure bei einem digitalen Austausch dazu ein, aktuelle fachspezifische Themen auf dieser Plattform zu diskutieren und ermuntert zu einem Blick über den eigenen Tellerrand hinaus. Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Möglichkeit, ihr Unternehmen und ihr Fachthema vor einem breiten Publikum zu präsentieren sowie Impulse von außen zu erhalten. Die Teilnehmenden erhalten Einblick in das Arbeitsumfeld anderer Betriebe und ebenfalls Impulse für die eigene Arbeit. Zunächst digital ist das von der WiRO kostenfrei angebotene Format perspektivisch wieder in Form von Präsenzveranstaltungen geplant. Sollten Sie Interesse haben, Ihr Unternehmen im Rahmen des „UnternehmerTREFF digital“ zu präsentieren, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung!

Kontakt:wiro@ostwuerttemberg.de

Telefon: 07171 92753 0

Information:www.ostwuerttemberg.de/mediathek/termine


Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“

Mit dem Förderprogramm "Ladeinfrastruktur vor Ort" beschleunigt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit 300 Millionen Euro den Aufbau von Ladestationen speziell für kleinere und mittlere Unternehmen sowie kommunale Unternehmen. Insbesondere kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes sind zur Antragstellung aufgerufen. Dabei werden bis zu 80 Prozent der Investitionskosten übernommen und nach der zeitlichen Reihenfolge der Antragstellung vergeben. Die Ladeinfrastruktur muss bis zum 31. Dezember 2022 umgesetzt werden. Förderanträge können bis Ende des Jahres gestellt werden.

Information:www.bmvi.de


Neuer Risikokapitalfonds für Baden-Württemberg gestartet

Das Land Baden-Württemberg hat die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg bei der Entwicklung eines neuen Risikokapitalfonds unterstützt. Der „Start-up BW Innovation Fonds“ richtet sich wie sein Vorgänger vor allem an baden-württembergische Start-ups aus den Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie, digitale Transformation, industrielle Innovation sowie Gesundheitswesen/Medizintechnik. Bis Anfang 2022 können professionelle Kapitalgeber in den Fonds einsteigen. Start-ups können Finanzierungen von ein bis drei Millionen aus dem Fonds erhalten – das Investment ist jedoch kein Fördergeld, sondern orientiert sich an den Marktchancen der Unternehmen und ist rein renditeorientiert.

Information: www.baden-wuerttemberg.de


Land fördert Intensivberatungen für den Handel

Das Projekt „Intensivberatung Zukunft Handel 2030 “ ist Teil des Dialogprozesses Handel 2030 und wird von der Unternehmensberatung Handel GmbH in Kooperation mit der Beratungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand umgesetzt. Im Rahmen der Intensivberatungen begleiten Beraterinnen und Berater beider Beratungsunternehmen die Einzelhandelsunternehmen individuell und langfristig. Die Intensivberatungen werden zu einem vergünstigten Tagessatz von 375 Euro angeboten und sollen mindestens fünf Tagewerke beziehungsweise 40 Arbeitsstunden pro Einzelhandelsunternehmen umfassen.

Information: www.baden-wuerttemberg.de


Virtuelle Delegationsreise - IT-Services aus Indien

Baden-Württemberg International lädt zusammen mit den Partnern: IHK Karlsruhe, IHK Rhein-Neckar, IHK Südlicher Oberrhein, IHK Region Stuttgart und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, herzlich ein, bei der Webinarreihe „IT-Services aus Indien“ am 16. und 22. September 2021 teilzunehmen.: Teilnehmende erhalten praktische Tipps zur Personalsuche und -einstellung sowie zu Rechtsfragen bei der Einstellung von indischen Mitarbeitern und der Unternehmensgründung in Indien. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines Online B2B -Matchmakings am 20. Oktober 2021. Wenn Interesse an der Zusammenarbeit mit einem indischen IT-Dienstleister besteht, bietet Baden-Württemberg International an, im Rahmen eines B2B-Matchmakings, die Teilnehmenden mit passenden individuell für recherchierten IT-Dienstleistern aus Indien in Kontakt zu bringen.

Information: www.bw-i.de/veranstaltungen


Frauenwirtschaftstage 2021

Die Landesregierung von Baden-Württemberg will durch eine aktive Gleichstellungspolitik die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft unterstützen. Aus diesem Grund organisiert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau jedes Jahr die Frauenwirtschaftstage. 2021 ist das Schwerpunktthema der Wirtschaftsfrauentage „Ch@llenge Vereinbarkeit!“. Bereits am 27. September findet die Auftaktveranstaltung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus statt. Ein Netzwerktreffen für Veranstalterinnen, Netzwerkvertreter und interessierte Frauen und Männer. Landesweit werden danach im Oktober regionale Workshops, Kongresse, Vorträge und Beratungen durch zahlreiche Veranstalter vor Ort für Unternehmen und interessierte Frauen und Männer angeboten.

Information: www.frauenwirtschaftstage.de


Interreg B-Programme für transnationale Zusammenarbeit

Die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, läutete am 8. Juli die neue Förderperiode der Interreg B-Programme für transnationale Zusammenarbeit in Europa ein. Die Interreg B-Programme fördern das Zusammenkommen von Partnern aus verschiedenen Regionen Europas, damit diese sich austauschen und Erfahrungen und Kenntnisse gewinnbringend zum Einsatz bringen können. Die Interreg B-Programme richten sich an Unternehmen, Verbände, Hochschulen, Kommunen und andere private und öffentliche Einrichtungen. Für die neue Förderperiode 2021 – 2027 stehen für alle Interreg-Programme insgesamt 8 Milliarden Euro EU-Mittel zur Verfügung.

Information: www.interreg-bw.de


JobZentrale Ostwürttemberg

Die neue JobZentrale für die Region Ostwürttemberg ist online! Unter www.jobs-in-ostwuerttemberg.de werden tagesaktuell regionale Job- und Stellenangebote sowie Ausbildungs- und Praktikumsstellen gebündelt und geben einen transparenten Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Arbeitsmarkts in der Region. Das Angebot bietet zudem eine ideale Ergänzung zum Fachkräfteportal Ostwürttemberg sowie den regionalen Fachkräfteaktivitäten. Neben den aktuellen Stellenangeboten erhalten interessierte Arbeitskräfte damit alle wesentlichen Informationen rund um die Themen Leben und Arbeiten im „Raum der Talente & Patente“. Die JobZentrale Ostwürttemberg wird von der regionalen Wirtschaftsförderung WiRO bereitgestellt.

Information:www.jobs-in-ostwuerttemberg.de