Willkommen im
Photonic Valley Ostwürttemberg

Aktionswochen „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“

Um die vielfältigen Ansätze und Ideen zum Thema Fachkräftesicherung zu zeigen und den dahinterstehenden Akteur*innen eine Plattform für ihr Engagement zu geben, finden auch in diesem Jahr die bundesweiten Aktionswochen „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ statt. Vom 8. bis zum 21. November 2021 können Netzwerke, Unternehmen, Institutionen und andere interessierte Akteur*innen ihre Aktionen, Veranstaltungen, Projekte und Angebote zu den Themen Wandel der Arbeit und Fachkräftesicherung unter dem Dach der Aktionswochen präsentieren. Die Aktionswochen werden bundesweit beworben und die in ihrem Rahmen stattfindenden Veranstaltungen sowie die teilnehmenden Akteur*innen werden auf inqa.de vorgestellt. Bei Bedarf unterstützt und berät das INQA-Netzwerkbüro bei der Veranstaltungsplanung und stellt Marketingmaterialien zur Verfügung.

Information: inqa.de


Land fördert Parkhäuser mit Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

Die Landesregierung möchte den Ausbau der Elektromobilität weiter vorantreiben. Zugleich soll im Interesse der Lebensqualität in den Städten und Gemeinden auf den Straßen weniger geparkt werden. Diesen Zielen dient die Förderung von sogenannten E-Quartiershubs – Parkhäuser mit einer guten Ladeinfrastruktur. Das Verkehrsministerium möchte bis zu fünf dieser E-Quartiershubs fördern. Mit dem Förderaufruf werden vor allem Unternehmen wie Stadtwerke, Einzelhandel oder Unternehmen mit eigenen Parkhäusern/ -garagen angesprochen. Eine Kooperation mit der örtlichen Kommune ist für die Antragstellung zwingend erforderlich. Kommunen haben auch selbst die Möglichkeit, Anträge einzureichen. E-Quartiershubs können mit insgesamt vier Millionen Euro gefördert werden. Antragsfrist ist der 15. September 2021.

Information: www.baden-wuerttemberg.de


Stunde des Handwerks

In zahlreichen Web-Seminaren und Veranstaltungen erläutern die Experten der Handwerkskammern alles rund um die Themen Ausbildung und Karriere im Handwerk, Bewerbung, Vorstellungsgespräch sowie Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche. Die kostenfreien Web-Seminare dauern jeweils circa 60 Minuten. Die Veranstaltungen richten sich an Schülerinnen und Schüler, Bewerberinnen und Bewerber, Eltern, Lehrkräfte und Auszubildende.

Information: handwerks-power.de/stunde-des-handwerks/


4. OptecNet Jahrestagung

Photonics BW lädt herzlich zur 4. OptecNet Jahrestagung ein, die vom 24.-25. November im Expopark Hannover (Expowal) als Präsenzveranstaltung stattfinden wird. Dabei werden neue Technologietrends und Innovationen in den Optischen Technologien diskutiert. Der fachliche Teil der Veranstaltung konzentriert sich 2021 auf die Schwerpunkte Künstliche Intelligenz und Photonik, Quantentechnologien, Photonik in der Agrar- und Forstwirtschaft und Photonik für die Batterieproduktion. Firmen, Institute oder Forschungseinrichtungen können sich ab sofort einen Standplatz in der Begleitausstellung sichern.

Information und Anmeldung: optecnet.de


Das Arbeitswelt-Portal

Das neue Arbeitswelt-Portal der "Initivative Neue Qualität der Arbeit" bündelt wissenschaftliche und praxisrelevante Erkenntnisse rund um das Thema Arbeit und liefert Kennzahlen, Kurzinformationen und Experteninterviews zur betrieblichen Praxis. Der Leitgedanke dabei ist: evidenzbasierte Handlungsempfehlungen zu liefern, Verbesserungen anzustoßen und eine verstärkte Auseinandersetzung mit dem Wandel der Arbeitswelt zu bewirken. Das Portal wird regelmäßig um Inhalte und Analysen erweitert und aktualisiert.

Information: www.arbeitswelt-portal.de


Wettbewerb „familyNET 4.0“

Der Wettbewerb „familyNET 4.0 - Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg startet in die dritte Runde. Mit dem Wettbewerb soll das Engagement der Unternehmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Zeiten der Digitalisierung gewürdigt werden. Gesucht werden digitale familienbewusste Unternehmen, die innovative und nachhaltige Konzepte umsetzen und auch die Corona-Krise zur Weiterentwicklung nutzen. Am Wettbewerb können Unternehmen teilnehmen, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben und in den Wirtschaftsbereichen Industrie, Dienstleistungen, Handwerk, Handel und Freie Berufe tätig sind. Die Bewerbung ist bis zum 13. August 2021 möglich.

Information und Bewerbung:www.familynet-bw.de


Förderprogramm Klimaschutz-Plus

Das Land setzt das Förderprogramm „Klimaschutz-Plus“ fort. Damit werden, wie im Koalitionsvertrag für Baden-Württemberg festgehalten, der Klimaschutz gestärkt und die Kommunen unterstützt. Mit der Veröffentlichung der neuen Antragsformulare können sich seit 15. Mai 2021 Interessierte um Mittel aus dem Förderprogramm Klimaschutz-Plus bewerben. Mit der Fortschreibung des Förderprogramms hat das Umweltministerium auch wichtige Neuerungen vorgenommen. Das Programm richtet sich an Kommunen, kleine und mittlere Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Vereine in Baden-Württemberg. Bis zum 30. November 2022 können Anträge bei der L-Bank gestellt werden. Außerdem ist es möglich, dass mit Maßnahmen bereits direkt nach der Antragstellung bei der L-Bank und vor dem Zugang des Bewilligungsbescheides begonnen werden darf.

Information:um.baden-wuerttemberg.de


RE:START21: FrauenWirtschaftsFrühstück

Wie geht es der Wirtschaft in Baden-Württemberg? Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen in diesen Zeiten? Welche Chancen entstehen aus der Corona-Pandemie? Diese Fragen werden beim regelmäßigen "FrauenWirtschaftsFrühstück" mit weiblichen Führungskräften aus Unternehmen, Verbänden und der Gründerszene aus Baden-Württemberg diskutiert. Warum Frauen? Ein Blick in die Chefetagen von Wirtschaftsunternehmen, Verbänden und auch der Gründerszene zeigt, dass Frauen dort immer noch unterrepräsentiert sind. Gleichzeitig gibt es in Baden-Württemberg viele starke Frauen, die einflussreiche Positionen besetzen, (Familien-)Unternehmen führen oder Verantwortung für große Konzernsparten tragen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und werden von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit organisiert.

Information:www.freiheit.org/de


ZDE-Akademie – Programm für zweites Halbjahr 2021

Für das zweite Halbjahr 2021 bietet die ZDE-Akademie wieder ein vielseitiges Angebot an Grundlagen-, Fachseminaren und Workshops an. Neben Managementstrategien für den digitalen Wandel werden unter anderem die Themen Datensouveränität in der digitalen Kommune, Smart City und Konvergente Netzplanung behandelt. Die ZDE-Akademie ist Bestandteil des Zentrums für Digitale Entwicklung. Als Weiterbildungs- und Wissensplattform ermöglicht sie für Kommunen und Regionen das Lernen unter reellen Bedingungen. Die Veranstaltungen sind in Präsenz geplant. Je nach aktueller Lage behält sich die Akademie vor, diese online durchzuführen.

Information:zde-akademie.de


UnternehmerTREFF digital

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden „UnternehmerTreff digital“ lädt die WiRO die regionalen Unternehmen sowie Wirtschaftsakteure bei einem digitalen Austausch dazu ein, aktuelle fachspezifische Themen auf dieser Plattform zu diskutieren und ermuntert zu einem Blick über den eigenen Tellerrand hinaus. Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Möglichkeit, ihr Unternehmen und ihr Fachthema vor einem breiten Publikum zu präsentieren sowie Impulse von außen zu erhalten. Die Teilnehmenden erhalten Einblick in das Arbeitsumfeld anderer Betriebe und ebenfalls Impulse für die eigene Arbeit. Zunächst digital ist das von der WiRO kostenfrei angebotene Format perspektivisch wieder in Form von Präsenzveranstaltungen geplant. Sollten Sie Interesse haben, Ihr Unternehmen im Rahmen des „UnternehmerTREFF digital“ zu präsentieren, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung!

Kontakt:wiro@ostwuerttemberg.de

Telefon: 07171 92753 0

Information:www.ostwuerttemberg.de/mediathek/termine