Willkommen im
Photonic Valley Ostwürttemberg

Kostenlose Eintrittsmöglichkeit Hannover Messe 2019

Vom 1. bis 5. April 2019 öffnet die Hannover Messe (www.hannovermesse.de) ihre Tore. Zu der jährlich veranstalteten internationalen Industriemesse werden mehr als 5.000 Aussteller erwartet. Mit dem Leitthema „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ zeigt die Messe die Potenziale der digitalen Transformation der Industrie auf. Schwerpunkte bilden die Automatisierungs- und Energietechnik, Intralogistik, IT-Plattformen und Künstliche Intelligenz. Als Partner der Deutsche Messe AG hat die WiRO die Möglichkeit, interessierten Akteuren kostenlose Fachbesucher-Tickets zukommen zu lassen.

Information: WiRO


Bewerbung LEA-Mittelstandspreis 2019

Bis zum 31. März 2019 können sich baden-württembergische Unternehmen, die mit einem karitativen Verband, einem Verein oder einer Umweltinitiative gemeinsam ein Projekt zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen realisiert haben, für den Mittelstandspreis LEA bewerben. LEA steht für Leistung - Engagement - Anerkennung. Mit dem Preis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg werden kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Vergeben wird der LEA-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu befördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Die Preisverleihung findet am 03. Juli 2019  im Neuen Schloss in Stuttgart statt.

Information und Bewerbung:www.lea-mittelstandspreis.de


Bewerbung Innovationspreis BW für KMU

Das Wirtschaftsministerium hat erneut den Innovationspreis des Landes für kleine und mittlere Unternehmen ausgeschrieben. Seit 1985 werden mit dem Preis KMU der Industrie und des Handwerks für beispielhafte, unkonventionelle Ideen und Leistungen bei der Entwicklung oder Anwendung innovativer Produkte, technischer Verfahren moderner Technologien oder Dienstleistungen ausgezeichnet. Er ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten, einem maximalen Jahresumsatz von bis zu 100 Millionen Euro und Sitz in Baden-Württemberg. Die eingereichten Bewerbungen werden von einer Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft nach technischem Fortschritt, besonderer unternehmerischer Leistung und nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg bewertet. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2019. Die Preise werden am 12. November 2019 im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung verliehen. Ergänzend dazu hat die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft einen Sonderpreis in Höhe von 7.500 Euro ausgelobt, der an ein junges Unternehmen vergeben werden soll.

Information und Bewerbung: www.innovationspreis-bw.de


CyberOne Hightech Award 2019

Die neue Ausschreibungsrunde für den CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg 2019 hat begonnen. Bewerben können sich innovative Start-ups aus allen Technologiebranchen mit Sitz in Baden-Württemberg. Gefragt sind Konzepte mit ausgeprägtem Innovationsgrad, die das Potenzial haben, neue Standards zu setzen und Märkte zu revolutionieren. Der Businessplan Award wird in den drei Kategorien Industrielle Technologien, Life Science & Health Care und IKT & Medien- und Kreativwirtschaft vergeben.Die Finalisten dürfen sich auf Geld- und attraktive Sachpreise freuen. Bewerbungsfrist ist der 26. Mai 2019.

Information und Bewerbung:www.cyberone.de


Frühjahrsprogramm des Patent- und Markenzentrums BW

Das Patent- und Markenzentrum Baden-Württemberg des Regierungspräsidiums Stuttgart unterstützt mittelständische Unternehmen, Existenzgründer, Erfinder sowie Hochschulangehörige beim Schutz ihres geistigen Eigentums. Neben kostenlosen Informationsabenden, bei denen Experten Grundlagen zu Patent-, Marken- und Designschutz vermitteln sowie individuelle Fragen beantworten veranstaltet das Patent- und Markenzentrum in diesem Frühjahr wieder die Seminarreihe "Patentrecherche leicht gemacht". Teilnehmer erwerben dabei die Fähigkeiten, die für die professionelle sowie zielgerichtete Recherche technischer Erfindungen nötig sind, um sich Einblicke in die Zukunftspläne der Mitbewerber zu verschaffen. In Zusammenarbeit mit der Patentanwaltschaft bietet das Zentrum zudem kostenfreie Kurzberatungen zu allen gewerblichen Schutzrechten sowie zahlreiche Dienstleistungen rund um dieses Themengebiet an.

Information und Anmeldung:www.pmz-bw.de


Umwelttechnikpreis 2019

Dieses Jahr geht die Ausschreibung des Umwelttechnikpreises in die sechste Runde. Mit der Auszeichnung fördert die Landesregierung innovative Technologien aus Baden-Württemberg, die bei der Herstellung und der Anwendung von Produkten das Klima und die Umwelt schonen. Die Vergabe erfolgt alle zwei Jahre durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. Das Preisgeld beträgt insgesamt 100.000 Euro und wird auf die vier Kategorien „Energieeffizienz“, „Materialeffizienz“, „Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung“ sowie „Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Industrie 4.0“ und einen Sonderpreis der Jury verteilt. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen mit Sitz oder einer Niederlassung in Baden-Württemberg. Ausgezeichnet werden Produkte, die einen bedeutenden Beitrag zur Ressourceneffizienz und Umweltschonung leisten und kurz vor der Markteinführung stehen oder nicht länger als zwei Jahre am Markt sind. Bewerbungsfrist ist der 31. März 2019. Die Preisverleihung findet am 16. Juli 2019 in der Schwabenlandhalle in Fellbach statt.

Information:www.umwelttechnikpreis.de


Förderung für ressourcenschonende Produktionstechniken

Unternehmen, die in material- und energiesparende Umwelt- und Effizienztechniken für ihre Produktionsanlagen investieren wollen, können sich für das wiederaufgelegte Förderprogramm „Ressourceneffiziente Technologien Baden-Württemberg – ReTech-BW“ des Landesministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft bewerben. Insgesamt stellt das Ministerium 600.000 Euro zur Verfügung. Ziel des Förderprogramms ist es, innovative Lösungen für nachhaltige Produktionsprozesse zu initiieren. Bewerben können sich produzierende Unternehmen aller Größenordnungen, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben. Förderanträge werden bis zum 30. März 2019 vom Projektträger Karlsruhe am Karlsruher Institut für Technologie angenommen.

Information: www.ptka.kit.edu und www.pure-bw.de


International OptoIndex 2019

Als Zukunfts- und Wachstumsbranche sowie Innovationsträger kommt der Photonik in Ostwürttemberg sowohl auf regionaler als auch auf nationaler und internationaler Ebene eine große Bedeutung zu. So ist die Region im Anfang diesen Jahres neu erschienenen "OptoIndex 2019" verhältnismäßig stark vertreten. In dem internationalen Verzeichnis zur Photonikbranche können sich Unternehmen mit ihren Produkten präsentieren. Neben einem kostenlosen Eintrag in das Firmenregister mit den wesentlichen Kontaktdaten des Unternehmens gibt es die Möglichkeit einer ein- bzw. doppelseitigen Unternehmenspräsentation mit Bild und Text. Der Katalog wird jährlich als Printedition und auf der Webseite www.optoindex.com veröffentlicht sowie an 7.000 AbonnentInnen postalisch versendet. Des Weiteren wird der OptoIndex jeweils auf den wichtigsten internationalen Leitmessen der Photonik vorgestellt, wie z.B. der Laser World of Photonics in München oder der Photonics West in San Francisco.

Information:www.optoindex.com


3. OptecNet Jahrestagung

Vom 14.-15. Mai 2019 findet in Jena die dritte OptecNet Jahrestagung statt. OptecNet Deutschland ist mit über 500 Mitgliedern in den regionalen Photoniknetzwerken der größte deutsche Verbund der Photonikbranche. Die Jahrestagung hat sich zu einem nationalen Branchentreffen entwickelt, das den TeilnehmerInnen hervorragende Möglichkeiten zum fachlichen Austausch und Networking bietet. Im Rahmen von hochkarätigen Keynote Vorträgen, vier Fachsessions, einer Begleitausstellung und einer Abendveranstaltung werden aktuelle Trends und Themen der Branche diskutiert, Kompetenzen aufgezeigt, Kooperationen angeregt und erstmals auch Erfolg versprechende Gründerinitiativen aus ganz Deutschland vorgestellt. Inhaltliche Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind die Themen Lasertechnik, Quantenoptik, Biophotonik und Bildverarbeitung.

Information und Anmeldung: www.optecnet.de

 


Rechenpower für den Mittelstand

In Baden-Württemberg können KMU auf einen der stärksten Rechner der Welt zurückgreifen. Möglich macht das die von Land, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Universität Stuttgart gegründete SICOS BW GmbH in Stuttgart. Diese unterstützt speziell kleine und mittlere Unternehmen beim Einsatz zukunftsweisender Computer- und Simulationstechnologien, Big und Smart Data. SICOS BW bietet Weiterbildungen an und organisiert Treffen zwischen Rechenzentrums-Experten und Mitarbeitenden der Unternehmen. Bezahlen müssen die Unternehmen nur die genutzte Rechnerleistung. 

Information: www.sicos-bw.de